Tag-Archiv für » lecker «

3.Januar 2016

… das gab es in diesem Jahr 2015/16, wie wir erfahren haben, zum ersten Mal.

Mit Ehemann und Freunden konnte ich das miterleben und es hat uns sehr gefallen.

Nach dem dort erlebten erfreulichen Start in das neue Jahr,

möchte ich auch jedem, der sich hierhin verirrt,

Alles Gute für das Jahr 2016 wünschen.

Die feurigen Zahlen und das Herzchen hab ich bei der Nachtwanderung am offenen Feuer mit meinem
Fotoapparat “gemalt”.

Aber jetzt mal von vorne.

Die folgende Annonce in der Zeitung hat unsere Aufmerksamkeit geweckt und das Angebot hat uns
angesprochen.

Bei der Anmeldung fragten wir den Wirt sogleich nach einem Taxi-Unternehmen, um unsere Heimfahrt im Voraus gesichert zu haben. Zu unserer Freude hat dieser sich sofort bereit erklärt, uns persönlich nach Hause zu bringen, wann immer wir das wollten.

Ein Pluspunkt, schon ehe wir überhaupt dort waren.

Also haben wir uns angemeldet und sind froher Erwartung zum Meisenhof gefahren.
Bei der Ankunft wurden wir freundlich empfangen und mit dem versprochenen Altbiercocktail an den reservierten Tisch begleitet.

Das Büffet wurde gegen 20:00 Uhr eröffnet. Es war nicht nur wie angekündigt, deftig und viel, sondern mit ansprechendem Auswahlangebot vielfältig und auch sehr lecker. Ein möglicher Ansturm auf das Buffet blieb aus, es konnte jeder in Ruhe aus dem reichlichen Angebot auswählen. Es gab Vorspeisen, Hauptspeisen und Dessert. Musik gab es aus der Konserve. Als man satt war und bevor es langweilig werden konnte, machte man sich fertig für die Fackelwanderung zum Aussichtspunkt mit Blick ins Rheintal. Das Wetter war uns hold, der Weg ein wenig vermatscht vom vorhergegangenen Regen, doch ein jeder war mit entsprechendem Schuhwerk darauf vorbereitet. Beim Ziel angekommen, wurde man von Musik, einer Feuerstelle, einem Bierpavillon und einem herrlich klarem Sternenhimmel erwartet. Es gab Glühwein, Punsch, Bier und jede Menge anderer Getränke, aber vor allem gab es gute Laune. Gegen Mitternacht wurde Sekt verteilt und schmale Nebelbänder ließen die abgefeuerten Feuerwerke über dem Rheintal teilweise mystisch erscheinen.

Wieder zurück im Meisenhof wurde das Buffet, das noch längst nicht geplündert war, mit einer Käseplatte erweitert.
In guter Stimmung verbrachte man noch ein wenig Zeit gemeinsam.
Fast wie abgesprochen brachen alle Gäste gegen 2:30 Uhr auf.
Nach Hause gebracht wurden wir auch, wie versprochen.

Danke also an das Team vom Meisenhof für den gelungenen Silvesterabend.

16.Mai 2012

…ist diese Torte beim Geburtstagskind.

Auch mir hat sie sehr gut geschmeckt

 

22.April 2012

… süß,

meine neuen Torten.

Das Anschneiden kostet allerdings schon ein wenig Überwindung.

Die Ostertorte schmeckt auch noch nach Tagen.

Durch das Frosting bleibt sie angenehm frisch.

Die Geburtstagstorte war ein neuer Versuch.

Sowohl den Ei-freien Schokobisquit, als auch die Bemalung

hatte ich vorher noch nicht ausprobiert.

Die Torten sind wirklich sehr süß,

aber “Igitt, Bäh!” hat noch niemand gesagt.

 

 

1.November 2010

sondern Tautropfen

benetzen diese hübsche Pflanze, wodurch sie mir gleich ins Auge gefallen ist.

Diese verführerische Auslage, gefunden in einer Bäckerei auf La Reunion,

lässt mir nun einen Monat lang das Wasser im Munde zusammen laufen.

Mal sehen, wie oft der ausgefallene Kalender mich durch seinen Anblick zum Naschen bringt.

1.Juni 2010

bevor es dann endlich an die versprochene Hochzeitstorte geht,

diesmal mit Schokoladencreme gefüllt.

Der Anlass – ein runder Geburtstag.

auch diese Variante war sehr lecker.

17.Februar 2010

Aschermittwoch und Fastenzeit,

doch

die Nikoläuse und der Hefewürfel mussten weg!

So haben wir heute “Reste” geschlemmt!

Heiß aus dem Ofen sofort auf den Tisch – hmmm! lecker, lecker, lecker!

14.Februar 2010

… Käse

Nach einem Super Tipp von Babbas Frau

(VIELEN DANK !!!)

sind mir diese überaus leckeren Türmchen (Granatsplitter)

unter Verwendung der Übungs-Torten-Reste gelungen.

Und weil sich die Gelegenheit gerade so ergab,

hab ich eines davon auch noch als Geburtstagsgeschenk “verpackt”.

Diesmal hab ich die Zuckerblumen nach dem Trocknen mit Lebensmittelfarbe angemalt.

Die Farben sind nicht so schön, werde mich nach einer anderen Lösung umsehen.

… aber die Granatsplitter machen süchtig!

31.Januar 2010

… ich übe noch.

Der Käse muss schmecken, sonst wären nicht sooo viele Mäuse zum Knabbern gekommen.

Von allen Seiten kommen die kleinen Nager.

Sind sie nicht süß?

Ich finde, einfach zum Anbeißen.

Bin gespannt, wie der Kuchen ankommt.

Das Herstellen war für mich auf jeden Fall schon mal ein Vergnügen.

8.August 2009

…beim ersten Rundgang durch meinen Garten nach dem Urlaub.

Stark verwildert und von Sturm und Regen etwas derangiert,

aber die leckeren Früchtchen springen schon von weitem ins Auge.

Die Japanischen Weinbeeren

sehen nicht nur sehr schön aus, sie schmecken auch unvergleichlich lecker!

Leider schon so gut wie aufgegessen!

17.April 2009

.. einmal anders

…und es geht nicht nur durch den Magen!