Archiv für Kategorie » zum Gucken «

17.Februar 2010

… und Schnee,

immer wieder neu !

Meine Gestaltungsversuche mit Eis aus dem Eimer.

Habe zwar das Gefühl, als hätte ich nicht die Wege eines Profis beschritten, aber irgendwie ?

ist mir dann doch das ein oder andere geglückt ??

14.Februar 2010

… Käse

Nach einem Super Tipp von Babbas Frau

(VIELEN DANK !!!)

sind mir diese überaus leckeren Türmchen (Granatsplitter)

unter Verwendung der Übungs-Torten-Reste gelungen.

Und weil sich die Gelegenheit gerade so ergab,

hab ich eines davon auch noch als Geburtstagsgeschenk “verpackt”.

Diesmal hab ich die Zuckerblumen nach dem Trocknen mit Lebensmittelfarbe angemalt.

Die Farben sind nicht so schön, werde mich nach einer anderen Lösung umsehen.

… aber die Granatsplitter machen süchtig!

13.Februar 2010

diesmal nur drin und drum, aber nicht drauf,

denn dort prangt aus entsprechendem Anlass der Ehrenhut.

Versuch Nr. 2

Diesmal mit einem Schokoladenteig,

weil er angeblich besser zu verarbeiten ist, als ein Bisquit.

Das kann ich in meinem Fall nicht bestätigen,

denn der Schokokuchen hat beim Zerteilen sehr stark gekrümelt.

Aus dem Grund gibt es auch kein Querschnitt-Bild, denn das sah nicht sehr fotogen aus.

Geschmacklich war am Teig allerdings nichts auszusetzen.

Die Außenverkleidung werde ich auch bevorzugt nach dem zuerst versuchten Rezept wiederholen,

da dieses nicht ganz so süß war.

Das Herstellen der Zuckerblumen hat gut geklappt und richtig Spaß gemacht.

Dr.-Hut und Frau Dr-Silhouette ist mit Kakao eingefärbte Zuckermasse.

Kalorien darf man lieber nicht zählen,

sonst überlässt man die Torte doch lieber den Mäusen!

11.Februar 2010

schießt es aus dem Boden.

Dieses Bild bot sich mir vor 2 Tagen im Vorgarten meiner Mutter.

Heute hat es wieder geschneit -

- jetzt sind es wirklich “Schneeglöckchen”

und Winterlinge im Schnee.

1.Februar 2010

Diese Figuren von Guido Messer haben wir hier schon zum 2. Mal gesehen,

wobei sie auf diesem Platz wesentlich besser zur Geltung kamen,

als in Balingen, wo wir sie im April vorgefunden hatten.

Hier nun das Kalenderblatt aus dem “ausgefallenen Kalender”

Dieses Gebilde ist kein Kuh-Fladen, sondern eine noch ziemlich frische

Lavaformation (2007) auf La Reunion.

7.Januar 2010

… vom Balkon aus gesehen.

Gladbach hat auch schöne Seiten!

Hier noch ein idyllischer Anblick.

2.Januar 2010

Neben dem Kalender, den wir in dieser traditionellen Version an die Familie weiter verschenkt haben,

gab es in diesem Jahr auch noch eine Überraschung für mich.

Nämlich …

… hierfür hat mein Mann weitere schöne Fotos, die aus unserer Auswahl für den

‘Geschenk-Kalender’ gestrichen werden “mussten”,

(- leider hat ein Jahr nur 12 Monate -)

zu einem neuen Kalender drucken lassen und hat mir damit eine große Freude bereitet.

Diese Wendeltreppe führt im Rothenburger Rathaus zu einem Aussichtsturm.

Das Januarblatt im ausgefallenen Kalender

zeigt den Abendhimmel über Neuwied,

aufgenommen am Karnevalsdienstag des vergangenen Jahres.

1.Januar 2010

… und die allerbesten Wünsche für das Jahr 2010 !

Möge Gottes Segen euren Weg stets begleiten

und möge das neue Jahr nur gute Tage für euch haben.

Ich wünsche euch für das neue Jahr
unendlich viel Glück in kleinen Dosen.
Das alte lässt sich offenbar
nicht über Nacht verstoßen.
Nehmt was unvollendet, nicht als Last,
trotz Einsatz und vergebener Müh’,
führt es fort, ganz ohne Hast,
mit neuer Energie.
Erwartet nicht vom ersten Tag
des neuen Jahres gleich zuviel!
Unklar, wohin es treiben mag,
seht euren Weg als Ziel.
Ob gute Zeit, ob schlechte Zeit,
die Wege sind nicht eben,
wappnet euch und seid bereit
das Beste stets zu geben !

Kategorie: zum Gucken  | Tags:  | 2 Kommentare
24.Dezember 2009

Tür: Alsfeld

24


Im letzten Jahr war meine Krippe mitten im Weihnachtsbaum eingebettet.
Mal sehen, wo ich sie in diesem Jahr unterbringen kann.

Ich wünsche allen treuen “Guckern”
ein frohes, friedliches, gesegnetes Weihnachtsfest
im Kreise all derer, die man gerne um sich hat.

… also, viel Freude, viele Freunde, viele liebe Verwandte,
wenig Stress, wenig Bauchweh und gar kein Herzeleid.


23.Dezember 2009

Tür: Überlingen

23


Ein ganzes Zimmer in der Kugel eingefangen.
Höchste Zeit den Baum zu schmücken!