25.April 2015

…geht weiter!

Da ich doch etliche Bretter mehr bearbeitet hatte als für den geplanten Zaun notwendig waren, suchte ich einen weitern Standort im Garten, der der Verschönerung wert war. Dieser Platz war schnell gefunden und die Montage auch zügig durchgeführt. Nach einem freundschaftlichen Rat und fachmännischer Bestätigung haben wir die Figuren nachträglich noch mit einer Holzschutzlasur gestrichen. Hoffe nun, dass dieses Objekt lange hält und weiterhin Freude macht.

Kleines Rätsel:

Wer findet den Unterschied ? Vergleiche Bild 1 und Bild 4

 

17 Kommentare

  1. 1
    donvanone 

    Der Kaffee ist angebrannt…

  2. guckma
    2
    guckma 

    @ donvanone:
    Leider nicht angebrannt, abgebrannt würde schon eher passen. Beim Befestigen ist die, vorher schon einmal angeleimte Tasse, wieder abgebrochen. War schon gut, dass noch immer ein Überschuss an bearbeiteten Brettern da ist.

  3. 3
    Babba 

    Ist wunderschön geworden, euer Zaun!
    Mann – äh Frau, was steckt da viel Arbeit und künstlerischer Sinn darin. Hoffe sehr ihr, sowie auch andere Betrachter, habt/haben lange ihren Spaß daran!
    …und wenn ihr euch in Zukunft zu sehr von euren Nachbarn beobachtet fühlt, wundert euch nicht, wenn sie winke-winke machen mit den Worten: >Sehr schön geworden, euer Zaun<! :-)

  4. guckma
    4
    guckma 

    @ Babba:
    Schön, dass du mal wieder guckst!
    Mit unseren Nachbarn haben wir jetzt wesentlich mehr Kontakt als vorher, als wir noch hinter den hohen und dichten Thujahecken ein Schattendasein führten.

  5. 5
    Regina 

    Mit welcher Säge schneidet man eigentlich am besten die Muster in die Bretter?

  6. guckma
    6
    guckma 

    @ Regina: guck mal hier, da habe ich es in einem Kommentar schon einmal erklärt:
    http://guck-ma.de/2015/03/20/mein-traumzaun-ist/

  7. 7
    Jutta 

    In eurem Garten wäre ich auch gerne ein kleines Krabbeltierchen. Die kleine Spinne mit dem gestreiften Kugelbauch hat warscheinlich den klangvollen Namen Neottiura Bimaculata.

  8. guckma
    8
    guckma 

    @ Jutta: Juppidu!! Es sieht tatsächlich so aus, als wäre das der richtige Name. Da hab ich doch wohl sehr stümperhaft gesucht, oder einfach nur an der falschen Stelle. Aber so weiß ich doch, dass es immer wieder gute Freunde gibt, auf die ich mich verlassen kann. DANKESCHÖN für deine Unterstützung! Übrigens sind in meinem Garten wirklich nicht nur die Krabbeltierchen willkommen.

  9. 9
    Thomas 

    Dein wunderschöner Zaun ist wirklich genial und hat mich zum Nachbauen verführt. Danke für die tolle Idee.
    Wünsche grosse und lange Freude an den “Zaunhockern”…

  10. guckma
    10
    guckma 

    @ Thomas:
    Whow, ich freue mich, dass mein Zaun soo großen Gefallen gefunden hat. Deine Ausführung sieht sehr gekonnt und sauber gearbeitet aus. Die Sonne und die frischen Primelchen bringen das Werk dann auch noch mal so richtig zur Geltung. Danke, dass du mich an deiner Freude teilhaben lässt.
    Mein letztes Foto hab ich gerade heute geschossen, die Amseln besuchen meinen Zaun auch sehr gerne.

  11. 11
    Sybille 

    Der Zaun ist wunderschön. Sehr, sehr dekorativ. Mal ehrlich. Wie schwer ist das selber zu machen? Welches Werkzeug brauch ich dazu? Welches Holz hast Du verwendet?
    Bin ganz neidisch auf diese tollen Figuren!!!
    Würde mich über eine kurze Antwort sehr freuen.
    (Außnahmsweise mal) sonnige Grüße
    Sybille

  12. guckma
    12
    guckma 

    @ Sybille: Das Holz für die Zaunlatten sind Bonanza-Zaunbohlen (grün druckimprägniert) die ich von ursprünglichen 4m Länge in unterschiedliche Höhen gesägt habe. Was das Werkzeug anbelangt guck mal hier, da habe ich es in einem Kommentar schon einmal erklärt:
    http://guck-ma.de/2015/03/20/mein-traumzaun-ist/
    Wirklich schwer ist die Arbeit nicht, aber doch sehr zeitaufwändig. Zudem fällt beim Sägen auch sehr viel Sägemehl ab. Da dies sehr fein ist, fliegt es auch durch die Luft und setzt sich überall ab. Nach getaner Arbeit hängt das Sägemehl in den Haaren, in der Kleidung und sogar in der Nase findet es sich wieder. Es lohnt sich also, je nachdem wo man arbeitet, das ein oder andere mit einer Plane abzudecken. Ich hatte auch eine Plane untergelegt, was mir das Aufkehren der Sägeabfälle etwas erleichtert hat.

  13. 13
    Sybille 

    Danke Dir! Ich glaub das versuch ich auch mal. Bin auch so ne Tüftlerin und arbeite sehr gern mit Holz.
    Finde Deine Seite echt toll. Diese Spinnenart habe ich allerdings auch noch nie gesehen – die gibt´s wohl nur bei Dir!!

  14. guckma
    14
    guckma 

    @ Sybille: Freut mich, dass dir meine Seite gefällt. Eine solche Spinne habe ich auch bis jetzt kein weiteres Mal mehr gesehen, obwohl ich immer ein offenens Auge habe für all das Kleingetier in meinem Garten. Wünsche dir viel Spaß und Erfolg bei der Zaunlattenproduktion. Wäre dann auch sehr neugierig zu sehen, was du aus den Latten gezaubert hast.

  15. 15
    Sybille 

    Aber klar doch!

  16. 16
    teddy 

    Hey Du,

    wollte Dir das Ergebnis als Foto zusenden.

    Er läßt mich aber nicht !

    Hast Du noch eine E-mail ?

    Gruß Teddy

  17. guckma
    17
    guckma 

    @ Teddy: versuch es doch einfach noch einmal. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass man das Foto vor dem Absenden selbst nicht sehen kann. Erst dann, wenn der Kommentar abgeschickt ist, erscheint auch das Bild. Vielleicht hilft es auch, das Bild durch Konvertieren etwas kleiner zu machen. Falls es dann immer noch nicht funktionieren sollte, werde ich auf deine Mail antworten.

Hinterlasse einen Kommentar

Bild hinzufügen (jpg)