9.Januar 2011

… gibt es hier.

Impressionen beim Samstags-Spaziergang.

Das Hochwaser kommt!

Unser gern genommener Spazierweg am Rhein.

Eisschollen treibenauf dem schnell ansteigenden Hochwasser.

So wie wir, sucht sich auch das Wasser neue Wege.

Das Grundwasser kommt mit Blubberblasen nach oben gestiegen.

Hier gibt’s kein Durchkommen mehr.

Sonne und Wolken zaubern dennoch eine tolle Stimmung am Rhein.

Und auch dat Dörfje ist freundlich angestrahlt.

3 Kommentare

  1. 1
    Laurence Hazekamp 

    that is As well great, when it comes in india hope it may make a Rocking location for youngster.. hope that
    come accurate.

  2. 2
    Babba 

    Um so schöner die Bilder, wenn sie in sicherer Entfernung vom eigenen Anwesen geschossen worden sind!
    Bei aller Romantik, oder wie auch immer man es nennen mag, ist es schon ein besseres Gefühl nicht direkt in einem ständig wiederkehrend überschwemmungsgefährdeten Gebiet zu wohnen.
    Drücken die letzten Bilder Hoffnung auf eher trocknere Zeiten aus, oder waren die Wolken Vorboten des großen Wassers? Ist die Anordnung chronologisch von unten nach oben oder umgekehrt?
    Sicher, dass es sich bei den Blubberblasen um Vorgänge des Grundwassers handelt? Lässt man ein klein wenig seiner Fanthasie freien Lauf, wird man doch etwas an Deine Blubberbilder vulkanischen Ursprungs erinnert.

  3. guckma
    3
    guckma 

    @ Babba: die 3 letzten Fotos sind aufeinander folgend in der richtigen Reihenfolge und auch richtig platziert. Der Himmel bot an diesem Tag sehr lange ein faszinierendes Wolkenbild, das natürlich noch einmal dadurch gewann, dass die Nachmittagssonne, zwischen 15:00 und 17:00 alles in ein ungewohnt freundliches Licht setzte.
    Die ersten Bilder sind nicht ganz chronologisch geordnet, das fällt aber in bezug auf deine Frage kaum ins Gewicht.
    Die heftigen Blubber und Sprudel im Wasser haben mich natürlich auch an diese Geysire und Mofetten erinnert, zumal wir ja wirklich auf vulkanischem Boden leben. Dass wir bei uns keine Angst vor Hochwasser haben müssen, beruhigt schon ungemein.

Hinterlasse einen Kommentar

Bild hinzufügen (jpg)