5.Januar 2011

… ist das Gefühl,

beim Anblick der vielfältigen, unglaublichen Natuphänomene,

die sich auf Island endlos aneinander reihen.

Erster Eindruck ist whow !

Zweiter Eindruck -unverändert Whow !

dritter Eindruck immer noch whow! - und es geht einfach immer weiter so.

Schon sehr, sehr lange hatte ich davon geträumt dort Urlaub zu machen,
wo es brodelt, sprudelt, dampft, kocht, zischt und blubbert.
Zu meiner Freude teilt mein Mann dieses Interesse mit mir.

Schon viele Vulkan-Inseln und andere vulkanische Gebiete
standen bisher auf dem Urlaubs-Programm.
Ich weiß gar nicht, ob ich sie alle zusammen bekomme.
Dazu gehören:

Maui, La Palma, Lanzarote, Teneriffa, La Reunion, Sizilien,
die Azoren (Sao Miguel, Pico, Faial, Sao Jorge, Flores),
die Kapverden (Sal, Santo Antao, Sao Nicolau, Fogo, Santiago),
die Galapagos-Inseln (Baltra, Bartolome, Genovesa, Caleta Tortuga Negra, Isla Plaza Sur,
Santa Cruz, Floreana, Espanola, San Christobal, Isla Lobos, Santa Fe, Seymor Norte).

Wir haben schon etliche Vulkane bestiegen bzw. befahren (Haleakala, Teneguia, Ätna,
Mt.St. Helens, Chimborazo, Guagua Pichincha, Pico Fogo, Teide, Piton de la Fournaise)
oder von Ferne qualmen sehen (Tungurahua),
oder uns vor Ort die Folgen eines kürzlichen Ausbruchs angesehen
(Mt. St. Helens und jetzt auch Eyjafallajöküll).

Vor vielen Jahren war der Yellowstone-Park ein Kompromiss-Angebot,
weil Island einfach zu teuer war für einen Urlaub.
Der Yellowstone hatte mich absolut begeistert mit seiner farbigen Landschaft
und es hat schon sehr meiner Vorstellung von einer “lebenden” Erde entsprochen.

Doch jetzt, nachdem ich beides gesehen habe, muss ich feststellen,
dass Island doch noch einiges mehr zu bieten hat.

Ein Versuch Island mit Schlagworten zu beschreiben lautet dann in etwa so:

Lava, Steine, Felsen, Berge, Spalten, Krater, Höhlen, Wüste, Wasser, Flüsse, Seen, Wasserfälle, Furten, Eis, Gletscher, Schafe, Pferde, Möwen, Heide, Moos, Himmel, Schwefel, Dampf, blau, rot, grün, braun, türkis, gelb, kalt, heiß, warm, nass, trocken,  -  wunder-wunderschön und niemals langweilig.

Ich werde versuchen, die Reihe “Island” in Anlehnung an die Schlagworte
aber auch begleitend zu den noch kommenden Kalenderblättern fort zu setzen.

2 Kommentare

  1. 1
    Babba 

    Müssen schon gewaltig gewesen sein, die vielen Eindrücke, die ihr mit nach Hause nehmen durftet?!
    Meiner Frau verspreche ich auch öfter mal dort Urlaub zu machen, “wo es brodelt, sprudelt, dampft, kocht, zischt und blubbert”. Und ich habe mein Wort stets gehalten. Nur die Behältnisse sind immer etwas kleiner. :-)

  2. guckma
    2
    guckma 

    @Babba: ist doch schön, wenn ihr beiden euch in der heimischen Küche so wohl fühlt, dass ihr jede Mahlzeit als Urlaub genießen könnt! -wer hat das denn schon?

Hinterlasse einen Kommentar

Bild hinzufügen (jpg)