12.März 2009

die Lösungen meiner Rätsel.

Auf dem ersten Bild waren sehr nah herangezoomte feuchte Schimmelfäden und Sporen

(vom Köpfchenschimmel?)

zu sehen,

die ich in meinem Winter-Kompost fand,

nachdem die Temperaturen ein klein wenig gestiegen waren.

Das zweite Rätselbild zeigte

ein Detail von einem Blütenblatt einer blauen Iris,

mittlerweile leider schon verblüht.

3 Kommentare

  1. 1
    Babba 

    Köpfchenschimmel, – was es bei euch so alles gibt?! Hast du den nur an den Fichtenzweigen entdeckt oder ist der auch anderswo auf dem Kompost vorzufinden gewesen?
    Schade, dass du das Rätsel mit dem Iris-Blütenblatt schon aufgelöst hast. Meine nächste Frage zu dem Bild wäre nämlich gewesen, ob die Farben denn original wiedergegeben worden sind? Ein bisschen fies find ich schon, dass du das Bild genau an jener Stelle abgeschnitten hast! ;)

  2. guckma
    2
    guckma 

    @ Babba: Beim nächsten Rätsel werde ich dann noch etwas länger warten mit der Auflösung. Die Farben der Iris sind ziemlich gut wiedergegeben, auch wenn das gar nicht so einfach ist, sie original auf’s Bild zu bekommen. Der Blitz verändert die Farben total, aber auch ohne Blitz, kommt der wahre Ton nicht immer richtig raus, jedenfalls wenn man, wie ich es getan habe, das Bild am Abend in der Wohnung schießt. Das Blatt war ein leider beim Transport der blühenden Pflanzen abgebrochen und ich hatte es versäumt, eine komplette Blüte zu knipsen. War halt einfach so von dem Farbenspiel auf dem einzelnen Blatt fasziniert.
    Der Schimmel war auf der ganzen Oberfläche meines Kompostes gewachsen, an dem günen Tannenzweig hat er sich aber besonders gut farblich abgesetzt.

  3. 3
    Ro 

    Eine Blume wäre mein nächster Tipp gewesen. Allerdings war ich noch am überlegen, welche es denn sein hätte können. Den Schimmel hätte ich nie und nimmer erraten.

Hinterlasse einen Kommentar

Bild hinzufügen (jpg)