22.Oktober 2008
Rabeneltern

Rabeneltern

Zwei Raben, die niemals je dran gedacht,

geben hier auf eine Puppe acht,

die, wenn es gelingt,

mal die Flügel schwingt,

denn sie wird im Alter

mit Glück mal ein Falter.

Sie ruht am Stängel eines Silberblatt,

an den sie sich selbst gefesselt hat.

Beim Pflücken von dekorativen Silberblattzweigen habe ich diese Puppe leider zu spät entdeckt, bzw. habe ich mich beim Schneiden der trockenen Stiele, über das frisch austreibende, grüne Blättchen gewundert, das sich bei genauerem Hinsehen, als werdender Schmetterling “entpuppte”. Ich befürchte nun, dass der Tod der Pflanze auch den vorzeitigen Tod des Schmetterlings nach sich zieht. Schade eigentlich.
Ich konnte leider nicht herausfinden, um welchen Schmetterling es sich dabei handelt.

Judenkirsche und Silberblatt

Judenkirsche und Silberblatt

Hierfür gab die Puppe ihr Leben!

3 Kommentare

  1. 1
    Ke 

    Tragische Sache, das. Aber für Silberblatt und Lampionblumen zu sterben, hat ja fast was ritterliches. Beim nächsten Leben wird er sicher mit viel gutem Karma weitermachen … ;-)

    PS: Toller Blog! Gefällt mir sehr gut!

  2. guckma
    2
    guckma 

    @ Ke: Der Gedanke wirkt ja direkt beruhigend.
    Freut mich, dass meine “Übungsarbeiten” gut ankommen!

  3. Coole Idee, finde auch Deine Texte sehr gelungen.

Hinterlasse einen Kommentar

Bild hinzufügen (jpg)